Ein Koffer für Duisburg

Und dann kommt er wieder ins Gespräch: der Koffer. Schon bei Fortbildung II wurde er kurz vorgestellt – und stieß bei allen Teilnehmern auf großes Interesse. Die Rede ist von der Informationsreihe „Älter werden in Deutschland“, die mit reichlich Material versehen in einem Koffer zu erwerben ist. Und genau darum geht es: Soll der Koffer nun gekauft werden oder nicht? Hierzu wollen die Referentinnen nun von den Teilnehmern wissen, ob sie die Zeit hätten, um mit dem Koffer zu arbeiten. „Nur einen Koffer anschaffen und dann irgendwo hinstellen und verstauben lassen bringt nichts“, sagt Stefan Ernst. Die Frage, wer von den Hauptamtlichen für den Koffer zuständig sein soll und wer an einer der angebotenen Schulungen für den richtigen Umgang mit dem Infomaterial teilnehmen soll, wird vertagt. Nur eines scheint klar: Duisburg bekommt eventuell einen Koffer. Bevor es soweit ist, stellt Sabine Wolf-Wennersheide noch eine weitere Projektidee vor, die bereits unter dem Namen „Drehscheibe Leverkusen“ erfolgreich praktiziert wird: In einer Begegnungsstätte gibt es ein (tragbares) Telefon, das von morgens bis abends erreichbar ist. Wer drangeht, das ist in einem Wochenplan festgelegt, Ehrenamtler mit und ohne Migrationshintergrund wechseln sich alle zwei Stunden ab.

Suchen

Interkulturkalender

< Juli 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Viele Kulturen, viele Feste: Folgen Sie den hellgrünen Tagen und erfahren Sie, wann Religionen und Kulturen ihre Feiertage haben.

Demnächst in DU

  • Keine Events in der Datenbank vorhanden

Letzte Kommentare