Top Themen

Aktuelles

Klare Worte bei Fortbildung III

Klare Worte bei Fortbildung III in dem BBZ Duisburg- Rheinhause in Trägerschaft der AWO: MSO verlangen Zusammenarbeit auf Augenhöhe, BBZ-Mitarbeiter fürchten radikale Strukturen.

Druck aus der Community

Schwer beeindruckt macht die Gruppe sich auf zur nächsten Station, dem Hewag-Seniorenstift in Hamborn. Auch hier erwartet die Gäste eine engagierte, deutsche Frau mit türkischen Wurzeln: Einrichtungsleiterin Dilek Yıldırım. Doch trotz geballter interkultureller Kompetenz an der Spitze haben bislang nur …
» weiterlesen…

Deutsch-türkisches Team

Als erstes geht es nach Wanheimerort, zum ambulanten Senioren- und Krankenpflegedienst von Asiye Acar, der seit der Unternehmensgründung 2003 auf Migranten spezialisiert ist. „Meine Mitarbeiter kennen die Hintergründe“, sagt Asiye Acar über ihr deutsch-türkisches Team, „wir kennen die Sitten und …
» weiterlesen…

Information aus dem Koffer

„Wie macht man das, die älteren Menschen zu erreichen?“ Referentin Karin Scholze stellt wieder die Frage aller Fragen. Und berichtet von einer guten Idee aus den Niederlanden, die von den Städten Bonn und Heidelberg in Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt und …
» weiterlesen…

Städtische Ämter als „Backoffice“

Spätestens an diesem Punkt waren die Fortbildungsteilnehmer wieder bei ihrem Thema angekommen: Wie erreichen wir die älteren Migranten? Hans-Georg Kleinwächter, Leiter des BBZ Hüttenheim und Gastgeber des Tages, berichtet von seinen bisherigen Versuchen.   

Ambulant vor stationär

Sabine Wolfs-Wennersheide hatte gleich zu Beginn die Frage des Tages vorgegeben: „Was für Angebote gibt es, um die Jahre mit Leben zu füllen – statt das Leben mit Jahren?“ Die Antwort darauf gibt Ruth Matten vom Amt für Soziales und …
» weiterlesen…

Die vergessene Generation

Fortbildung II in dem BBZ-Hüttenheim in Trägerschaft der Caritas bringt Bewegung. Ausflug zu multikulturellem Seniorendienst und in ein Seniorenheim, das von einer Deutsch-Türkin geleitet wird.  

Ein Interview mit Herrn Prof. Dr. Hübner

„Sie hatten nie eine reale Chance“ Prof. Dr. Herbert Hübner studierte Soziologie, Geschichte, Kunstgeschichte und Stadtplanung in Deutschland und den USA. Neben seinen Forschungsschwerpunkten Familie und Wohnen, Wohnungspolitik; Stadtentwicklung und Armutsforschung begleitete ihn auch das Thema Migration während seiner Lehrtätigkeiten …
» weiterlesen…

Wahlen zum Integrationsrat

Am 7. Februar finden die Wahlen zum Integrationsrat der Stadt Duisburg statt. Zwölf Parteien und Wählergruppen sowie zwei Einzelbewerber stehen zur Wahl. Die Stadt Duisburg hat einen Wahlaufruf in fünf Sprachen herausgebracht, der auf dieser Seite heruntergeladen werden.

„Jeder Stadtteil muss seinen Weg finden“

Ein Gespräch mit Hans Müller (Geschäftsstelle Pflegekonferenz und Seniorenbeirat) und Stefan Ernst (Arbeitsgruppenleiter in der Pflegeplanung) vom Amt für Soziales und Wohnen. 

Suchen

Interkulturkalender

< März 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Viele Kulturen, viele Feste: Folgen Sie den hellgrünen Tagen und erfahren Sie, wann Religionen und Kulturen ihre Feiertage haben.

Demnächst in DU

  • Keine Events in der Datenbank vorhanden

DU im Bild!

Letzte Kommentare