Initiative “Frauen aller Länder laden ein” mit dem Duisburger Preis für Toleranz und Zivilcourage ausgezeichnet

Bündnis-für-Toleranz-und-Zivilcourage-180x100

Den diesjährigen Preis für Toleranz und Zivilcourage erhielt die Hamborner Frauengruppe im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen der Jüdischen Gemeinde in Duisburg.

Die Initiative „Frauen aller Länder laden ein“ ist ein Arbeits- und Gesprächskreis von christlichen und muslimischen Frauen aus Hamborn.  Engagierte Frauen aus dem Verein “Empathie”,  dem Forum für Interkulturelle Information und Bildung (FIB) und der katholischen Frauengemeinschaft St. Johann in Hamborn, die regelmäßig zu Themenabenden zusammen kommen.

Nach der Begrüßung der Gäste durch den Leiter der Jüdischen Gemeinde, Dmitrij Yegudin und der Geschäftsführerin des Duisburger Bündnisses für Toleranz und Zivilcourage, Angelika Wagner, würdigte Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link das Engagement der Frauen in einem Grußwort. Die Laudatio hielt der nordrhein-westfälische Minister für Kinder, Familie, Flüchtline und Integration, Dr. Joachim Stamp.

Musikalisch begleitet haben den Abend die “Gelsenkirchener Swingfoniker”.

Alljährlich zum Auschwitz-Gedenktag, dem 27. Januar, zeichnet das Bündnis Menschen aus, die “im alltäglichen Bereich das Zusammenleben, die Zusammenarbeit und die interkulturelle Nachbarschaft gepflegt haben oder die durch Aktivitäten zur Aufklärung über Unrecht und Intoleranz ein besonderes Zeichen gesetzt haben”.

Suchen

Interkulturkalender

< Februar 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29  

Viele Kulturen, viele Feste: Folgen Sie den hellgrünen Tagen und erfahren Sie, wann Religionen und Kulturen ihre Feiertage haben.

Demnächst in DU

DU im Bild!

Letzte Kommentare