Aufruf des Duisburger Integrationsrates: Wählen gehen für Menschenrechte, Demokratie und ein offenes Europa!

uestuenay_klein

Der Integrationsrat der Stadt Duisburg ruft EU-Bürgerinnen und EU-Bürger auf, bei der Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai, ihre Stimme abzugeben.

Foto: Erkan Üstünay, Vorsitzender des Integrationsrats der Stadt Duisburg

Im Folgenden veröffentlichen wir den Wortlaut des Aufrufs:
Europa geht uns alle etwas an. Die Europäische Union steht für Werte wie Frieden, Rechtstaatlichkeit und Solidarität, aber auch für Toleranz, Vielfalt und individuelle Freiheit. Diese Werte gilt es zu bewahren und zu festigen.

In Duisburg leben ca. 140.000 Menschen mit Migrationshintergrund, die entweder die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder Bürger eines anderen EU-Landes sind und somit berechtigt zur Teilnahme an der Europawahl.

Die Wählerinnen und Wähler können die Zukunft der EU und die Gestaltung der europäischen Politik mitbestimmen. Es geht um eine humane Einwanderungspolitik und die Wahrung der Menschenrechte, auch für Flüchtlinge und andere Menschen mit Migrationshintergrund.

„Einwanderungs- und integrationsfreundliche Kräfte im EU-Parlament werden gestärkt, wenn EU-Bürgerinnen und -Bürger ihr demokratisches Recht nutzen und sich an der Wahl beteiligen“, sagt Erkan Üstünay, der Vorsitzende des Integrationsrates. „Durch eine hohe Wahlbeteiligung ist es möglich, ein Zeichen für Demokratie und ein vereintes Europa zu setzen“.

Weitere Infos und Kontakt: Integrationsrat der Stadt Duisburg, Geschäftsstelle, E-Mail: integration@stadt-duisburg.de

Suchen

Interkulturkalender

< Dezember 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Viele Kulturen, viele Feste: Folgen Sie den hellgrünen Tagen und erfahren Sie, wann Religionen und Kulturen ihre Feiertage haben.

Demnächst in DU

DU im Bild!

Letzte Kommentare