Wunsch nach Ernsthaftigkeit

Auftaktveranstaltung - 27.09.2008 176Auch die Arbeitsgruppe West, deren Ergebnisse von Abdullah Elmacı (Rheinhausener Bildungs- und Kulturverein) zusammengetragen wurden, ist der Meinung, dass sie die Arbeit mit den älteren Migranten bereits leistet, „nur wir brauchen Personal, wir müssen professionalisiert werden“. Erst wenn die MSO den BBZ gleichgestellt wären, seien gemeinsame Aktionen mit Awo, Caritas und anderen möglich, so Elmacı. Das Ziel müsse sein, durch gegenseitigen Informationsaustausch eine professionnelle Hilfe für Senioren aufzubauen. Dabei hoffe Elmacı sehr auf die Ernsthaftigkeit des Projektes, denn „ich habe schon bei vielen Projekten den Anfang erlebt – aber nicht das Ende“. Den Aufbau von Informations- und Kommunikationsstrukturen mahnte auch die Arbeitsgruppe Süd an. Neben der interkulturellen Ausrichtung der BBZ, der Kooperation mit MSO vor Ort und dem Schaffen von Zugangsstrategien kam in dieser Gruppe auch die Frage nach den Finanzen zur Sprache. Weshalb das „Eruieren von finanziellen Ressourcen“ unbedingt zum Projekt gehören sollte. Zum Abschluss eines arbeitsintensiven Tages blickten Sabine Wolf-Wennersheide und Karin Scholze in die Zukunft. Im weiteren Projektverlauf werden in drei Fortbildungen zunächst die Ressourcen auf beiden Seiten ermittelt, bevor es dann in die aktive Phase geht: In gemeinsamen Aktionen werden Mitarbeiter der Begegnungs- und Beratungszentren und Migrantenselbstorganisationen vor Ort den Erfolg ihrer Zusammenarbeit testen. Um die Nachhaltigkeit zu gewährleisten, geht es dann um Strategien, Methoden, Visionen – und auch darum, gemeinsame Forderungen zu formulieren. Sabine Wolf-Wennersheide appelierte an die Anwesenden: „Wenn wir die Einrichtungen öffnen wollen, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.“

Suchen

Interkulturkalender

< Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Viele Kulturen, viele Feste: Folgen Sie den hellgrünen Tagen und erfahren Sie, wann Religionen und Kulturen ihre Feiertage haben.

Demnächst in DU

DU im Bild!

Letzte Kommentare