Ressourcen und Potenziale

Auftaktveranstaltung - 27.09.2008 237Das Credo der Referentin: Nicht immer alles negativ sehen. „Welche Ressourcen, welche Potenziale bringen diese Menschen mit?“ sei die erste Frage, die man stellen müsse, und dann: „Wie können wir diese nutzen?“ Die interkulturelle Öffnung von Einrichtungen bedeute auch immer die kritische Überprüfung von Arbeitskonzepten, von Handlungsansätzen und Angeboten. „Es bringt nichts“, sagt Zacharaki, „wenn wir zwischen dem Wir und Ihr unterscheiden. Wir leben in einer globalen Welt. Das bedeutet eine Herausforderung für uns alle“. Interkulturelle Kompetenz sei „die Fähigkeit, mit Situationen in der multikulturellen Gesellschaft umgehen zu können“. Zum Umgang der Kulturen miteinander machte Zacharaki einen zunächst komisch wirkenden, auf den zweiten Blick jedoch einleuchtenden Vergleich: „Zwischen Türken, Deutschen und Italienern gelten dieselben Strategien wie in einer Ehe.“ In beiden Fällen könne man wählen zwischen Separation (Ablehnen der Fremdkultur, Wertschätzung der eigenen Kultur), Assimilation (Ablehnen der eigenen Kultur, Werschätzung der Fremdkultur), Integration (Wertschätzung beider Kulturen, Zusammenführung zu einer neuen Symbiose) und Marginalisierun (Ablehnung der eigenen und der fremden Kultur, soziale Ausgrenzung). Es gehe um Dominanz und Unterwerfung, so Zacharaki, in der Ehe ebenso wie
bei der Arbeit, im Stadtteil und in der Gesellschaft. Hauptsächlich gebe es zurzeit zwei Strategien, die gelebt würden: Entweder dominiere der eine den anderen oder man lasse sich scheiden – im übertragenen ebenso wie im wortwörtlichen Sinne. Ziel sei es jedoch, nach dem Gemeinsamen zu suchen. Zacharaki: „Wir entscheiden, wir sind die Akteure – und wir tragen die Verantwortung.“

Suchen

Interkulturkalender

< Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Viele Kulturen, viele Feste: Folgen Sie den hellgrünen Tagen und erfahren Sie, wann Religionen und Kulturen ihre Feiertage haben.

Demnächst in DU

DU im Bild!

Letzte Kommentare