Die Überforderung der Kinder

Auftaktveranstaltung - 27.09.2008 061Güllü Koç, die selbst im Alter von neun Jahren aus der Türkei nach Deutschland kam, war während des Forschungszeitraumes für die Kontaktaufnahme zu den Migrantenselbstorganisationen zuständig. „Die ersten Reaktionen waren Freude, aber auch Skepsis“, sagt sie. In Beratungsangeboten habe sie versucht, herauszufinden, welche Probleme die älteren Migranten beschäftigen. Koç: „Körperlich ist das oftmals Diabetes, seelisch ist es die Einsamkeit“. Bei den Kindern ihrer Klienten erlebte sie oft die Überforderung, sich um das eigene Leben und um das der Eltern zu kümmern. Ein ganz wichtiges Thema sei hierbei die Freizeitgestaltung gewesen. Koç appellierte deshalb an die anwesenden Vertreter der MSO, „sich die Älteren zum Thema zu machen“.
Als „typisches Kind des Schmelztiegels Ruhrgebiet“ stellte sich während der Veranstaltung Senioren und Pflegeberater Stefan Ernst vor . Aus Friesland, Polen und Dänemark stammen seine Vorfahren, was den Mitarbeiter des Amtes für Soziales und Wohnen dafür prädestiniere, an diesem Projekt teilzunehmen. Ernst erklärte den Anwesenden die Aufgaben der kommunal geförderten BBZ, die in Trägerschaft verschiedener Wohlfahrtsverbände stehen. 16 BBZ und 25 so genannte Treffpunkte für Senioren gibt es in Duisburg, zu deren Aufgaben nicht nur die Verbesserung der Lebensqualität, das Beheben von Informationsdefiziten und das Anbieten von Kultur, Freizeit und Begegnung gehören, sondern auch die Integration aller im Stadtteil lebenden Menschen.

Suchen

Interkulturkalender

< Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Viele Kulturen, viele Feste: Folgen Sie den hellgrünen Tagen und erfahren Sie, wann Religionen und Kulturen ihre Feiertage haben.

Demnächst in DU

DU im Bild!

Letzte Kommentare